Off The Beaten Track – Travelblog

Slagnäs – Lappland – Schneeschuhtour

Zweistündige Schneeschuhwanderung im schwedischen Lappland. Ca. 50 km westlich von Arvidsjaur liegt der kleine Ort Slagnäs in der Region Norbottens län. Die weitläufige Landschaft mit Ihren sanften Hügeln lässt einen im Winter eher an eine Hundeschlittentour, oder eine Fahrt auf dem Snowmobil denken. Trotzdem packen wir unsere Schneeschuhe um auf einen kleinen ca. 620 m Hohen Hügel 5 km nördlich von Slagnäs zu wandern.

Karte: 

Tourdaten:

Strecke: 7,2 km
Höhenmeter: ca. 280 m
Gehzeit: 2-2,5 Stunden
GPX-File: download bei gpsies

Der Einstieg liegt direkt an der Verbindungstraße von Slagnäs nach Arjeplog an der Abzweigung (links) nach Nyliden. Hier kreuzt die Snowmobilroute die Straße und führt in westlicher Richtung auf die Bergkuppe zu. Die ersten Meter geht es eben unterhalb den Hochspannungsleitungen entlang bis an einer mit Holztafeln markierten Kreuzung unsere Spur nach Nordwesten abzweigt. 

Abzweigung nach links – Nordwest

Sanft bergan durch einen Märchenwald aus Fichten mit Schnee überzogenen Felsen schlängelt sich die Spur durch den Wald. Die Sonne strahlt und der schwere Aprilschnee beginnt bei knapp über Nullgrad zu tauen.

Der Pfad auf einer Schneemobilspur

Nach einer guten dreiviertel Stunde nimmt die Steigung zu und wir stapfen den nur lose bewachsenen Hang hinauf. Umdrehen nicht vergessen – denn es bietet sich ein grandioser Blick auf den Skellefteälven der den Slagnässjön durchfliest. Eine riesige gefrorene Seenlandschaft durchzogen vom offenen Gewässer des Skellefteälven.

Aussicht auf Slagnässjön

Mit jedem weiteren Meter in Richtung Kuppe vergrößert sich der Blick auf die Weite in Richtung Arjeplog und Arvidsjaur. Wir erreichen die vermeintliche höchste Stelle und folgen dennoch der Snowmobilspur weiter. Am westlichen Gipfel bietet sich nochmals ein freier Blick über die Weite um Slagnäs.

Gipfelblick

Der wind frischt auf und wir gehen auf gleichem Weg zurück zur urigen Schutzhütte Kalix II. Die „kanadischen Feuer“ sind gesägt, Streichhölzer liegen bereit. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, wie ein romantischer Winterabend im tief verschneiten Lappland aussehen kann.

Schutzhütte „Kalix II“

Hinter den Bäumen taucht plötzlich ein Snowmobilfahrer auf und hält an. Er kommt aus Slagnäs und „fährt“ seinen Hund Gassi. Interessant, das gibt also auch hier. Ich kannte bisher aus meiner Heimat nur das „Gassifahren“ mit dem Auto.

kanadisches Feuer

Er erklärt uns, dass nun die Zeit ist in der die Braunbären Ihren Winterschlaf beenden. Dieser kleine Berg soll wohl das Revier einiger Bären sein. Nun ja, ob Jägerlatein oder nicht, wir haben keinen getroffen und sind nach gut 2 Stunden wieder zurück an der Straße.

Ein Kommentar zu “Slagnäs – Lappland – Schneeschuhtour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.